Schon wieder die falsche Wahl?

Manche Menschen fühlen sich zu Personen hingezogen, die für sie emotional völlig unerreichbar sind. Was treibt sie dazu?

Mit der Liebe ist das so eine Sache! Sie kann unglaubliche Freude spenden und doch auch unendliches Leid verursachen. Das Liebesglück steht und fällt mit der Frage, ob man in der Lage ist, den Richtigen oder die Richtige zu finden. Und das ist wahrlich nicht einfach! Um sich auf jemanden einzulassen, braucht man Vertrauen – und vor allem auch Zeit. Doch auch dann kann einem niemand garantieren, dass aus der anfänglichem Verliebtheit auch wirklich Liebe wird!

So gibt es Menschen, die sich immer wieder für einen Partner oder eine Partnerin entscheiden, der oder die einfach nicht zu ihnen passt. Dann ist die Enttäuschung groß und es kommt früher oder später zur vermutlich unvermeidlichen Trennung. Und was passiert dann? Kaum ist etwas Gras über die Sache gewachsen, wählen sie wieder ein Ebenbild des Vorgängers oder der Vorgängerin! Und das Spiel beginnt von vorne …

Emotionale Mauer

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, gibt es auch noch jene Zeitgenossen, die sich unerreichbare Ziele stecken. Das sind Leute, die sich immer wieder in Menschen verlieben, die emotional unerreichbar für sie sind. Sie fühlen sich besonders zu jenen Personen hingezogen, die außergewöhnlich schwer zu knacken sind. Ihr Subjekt der Begierde errichtet aus den unterschiedlichsten Gründen eine emotionalen Mauer um sich und lässt keinen an sich heran. Einige wenige Auserwählte können diese Mauer vielleicht einreißen – die meisten beißen sich jedoch die Zähne daran aus.

Auffällig ist, dass es Sternzeichen gibt, die öfter in eines solche Lage schlittern als andere. Auch, wenn die Alarmsignale noch so deutlich sind, fühlen sie sich zu diesen unerreichbaren Geschöpfen hingezogen und suchen deren Nähe. Haben sie sich einmal verliebt, dann versuchen trotz aller Warnungen aus dem Umfeld, eine emotionale Bindung zu ihren Angebeteten aufzunehmen. Dieses Verhalten ist vor allem bei drei Tierkreiszeichen zu beobachten.

Widder

Widder sind absolute Freigeister und brauchen daher auch ein hohes Maß an Freiraum. Da diese Feuerzeichen gerne ungestört ihr Ding durchziehen, fühlen sie sich von verschlossenen Menschen in besonderem Maße angezogen. Leider verwechseln sie dabei tolerante und ignorante Menschen! Erstere lassen ihnen ihre Freiheit, Letztere wollen gar nichts von ihnen! Damit sind die Voraussetzungen für eine harmonische Beziehung denkbar schlecht …

Schütze

Auch das Feuerzeichen Schütze fühlen sich in einer Partnerschaft nur allzu rasch eingeengt. Schützen suchen das Abenteuer und unterhalten sich nur ungern über Emotionen oder gar Beziehungsfragen. Genau deshalb geraten Schützen oft an Menschen, die gar kein Interesse daran haben, sie näher kennenzulernen. Das erscheint auf den ersten Blick praktisch. Bald aber zeigt sich, dass daraus nie eine solide Beziehung entstehen kann.

Steinbock

Das Erdzeichen Steinbock ist vom Wesen her ganz anders als die beiden Feuerzeichen. Steinböcke sind Perfektionisten, die sich sehr um ihre Partnerschaften bemühen. So lassen sie sich auch nicht von komplizierten „Problemfällen“ abschrecken. Lieber stellen sie ihre eigenen Bedürfnisse zurück und versuchen, den Psychologen zu spielen. Dabei fällt es ihnen schwer, zwischen jemandem zu unterscheiden, der Probleme hat, und jemandem, der einfach kein Interesse hat …

Auch interessant

Laut Horoskop: Keine Angst vor dem Alter!
Astrologie

Laut Horoskop: Keine Angst vor dem Alter!

Es gibt Menschen, die werden im Laufe ihres Lebens tatsächlich immer interessanter. Lesen Sie hier, welche Sternzeichen das sind! Wie heißt es doch so schön?

Heute bereits wissen was morgen ansteht

Nun ist tageshoroskop-kostenlos.com bereits ein paar Wochen online und uns ereicht vielfach die Bitte die Tageshoroskoptexte für den Folgetag zur Verfügung zu stellen. Nun –